Grundteigrezept für (Monster-) Muffins

Letzte Woche hatten wir in der Familie einen Kindergeburtstag und zu jedem Kindergeburtstag gehört etwas Süßes auf dem Tisch. Denn ich kann es mir kaum vorstellen, dass Kinder sich mit Gemüsesticks und Dipp bei Laune halten lassen. Und ehrlich gesagt, wollte das auch keiner. Strahlende Kinderaugen vor Kuchen, Torten und anderen Leckereien ist der schönste Dank, den ein „Bäcker“ (z.B. die Mama oder Oma, vielleicht auch den Papa) erhalten kann. Ihr hättet die strahlenden Augen bei diesen Muffins sehen müssen. Der Aufwand ist geringer, als ich dachte. Somit kann ich auch hier wieder sagen: Nachmachen lohnt sich, mit Spaßgarantie!

Grundteigrezept für Muffins ca. 10 Stück

100 g weiche Butter

100 g Zucker

1/2 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

250 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

etwas Milch

Erst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben, dann Eier, Butter und Milch zugeben. Alles mit einem Handmixer verrühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig in Muffins-Papierförmchen löffeln. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Muffins ca. 20 Minuten backen, abkühlen lassen. Fertig! Guten Appetit!

In dieses Grundteigrezept könnt ihr beliebig Früchte oder Schokodrops füllen und die Muffins nach Herzenswunsch dekorieren. Ich habe aus den Muffins lustige Krümmelmonster gemacht.

für die KrümmelmonsterMonstermuffins2

Kokosraspeln

Puderzucker

Zitronensaft einer unbehandelten Zitrone

Lebensmittelfarbe oder Johannisbeersaft

Schokodrops (habe ich im Teig mit verbacken)

Marzipanmasse

Kekse

Kokosraspeln mit Lebensmittelfarbe oder Johannisbeersaft färben. Dazu müsst ihr die Kokosraspel  in eine Schüsselgeben und mit etwas Wasser und Lebensmittelfarbe vermischen. Wenn ihr euch für die rote Variante mit Johannisbeersaft entscheidet, dann braucht ihr kein Wasser mehr dazu zu geben. Aus Zitronensaft und Puderzucker eine Zuckerglasur herstellen. Aus Marzipanmasse Augen (Kreise) rollen und einen Schokodrop als Pupille mittig in die Marzipanaugen drücken. Muffins mit Zuckerglasur bestreichen und mit Kokosraspel bedecken. Muffins mit einem Messer am Papierförmchenrand aufschneiden und den Keks in den Muffinmund geben. An den Stellen wo die Augen sitzen sollen den Muffin von Kokosraspeln etwas befreien (damit die Augen auch halten) und erst das eine Auge, dann das zweite leicht an den Muffin drücken. Fertig! Viel Spaß!

Monstermuffins

Advertisements

Ein Kommentar zu “Grundteigrezept für (Monster-) Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s