Tomatensoße für Pasta auf Vorrat

Wer denkt, Tomatensoße und Spaghetti sind langweilig, der hat noch nicht dieses Rezept probiert. Deshalb koche ich gerne schon eine größere Menge und fülle die Tomatensoße auf Vorrat in Einmachflaschen oder Gläser. Wenn ich mal keine Zeit oder Lust zum Kochen habe, muss ich nur Spaghettis kochen, Soße warm machen und habe ein super schnelles und leckeres Essen. Neben der Zeitersparnis, verzichte ich auf irgendeine Fertigsoße, die eh so lala schmeckt und mir zusätzlich eine bunte Palette an exotischen Inhaltsstoffen mitbringen würde.

Tomatensoße

Rezept für etwa 1,5 Liter Tomatensoße

3 Dosen gehackte Tomaten

500 ml Flasche oder Päckchen Passierte Tomaten

2 Karotten

100 g Sellerie

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

30 g Butter

40 g Parmesan

6 EL Olivenöl

1/2 EL Zucker

4 EL  Balsamico, dunkel

Gewürze: Salz, frischer Pfeffer, Petersilie, Basilikum

Zubehör: Einmachflaschen oder Gläser

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein schneiden oder hacken. Karotten und Sellerie schälen und in Würfel schneiden. In einem großen Topf Zwiebel in etwas Olivenöl glasig braten. Karotten, Sellerie und Knoblauch dazu geben und etwas anschwitzen. Mit gehackten und passierten Tomaten ablöschen und kurz aufkochen. Butter, Zucker und Balsamico dazu geben. Die Soße bei kleiner Hitze köcheln lassen und mehrfach rühren. Kräuter waschen, fein hacken und ebenfalls zu der Soße dazu geben. Parmesan reiben und auch in die Soße geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße mindestens 60 Minuten (bis 2 Stunden) köcheln. Umso länger die Soße köchelt, desto intensiver wird sie im Geschmack. In der Zwischenzeit die Einmachflaschen oder Gläser mit kochendem Wasser ausspülen. Die Soße mit einem Pürierstab mixen und in Einmachflasche fast randvoll füllen. Bis zum Rand mit Olivenöl auffüllen, zuschrauben und auf den Deckel stellen. Fertig! Guten Appetit!

Spaghetti-Tomatensoße

Tipp:

Wenn ihr eure Lieblingspasta dazu kocht, dann einfach die fertigen Nudeln in etwas Tomatensoße schwenken (direkt im Topf), auf Teller geben und dann die restliche Tomatensoße drüber geben. Mit Parmesan bestreuen.

Geschenkidee:

Die abgefüllte Tomatensoße ist auch eine schöne Geschenkidee, mit z.B. einer Packung Nudeln oder Parmesan oder Käsereibe oder, oder, oder…

Advertisements

2 Kommentare zu “Tomatensoße für Pasta auf Vorrat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s